Alle Eltern fragen sich wie man die Intelligenz des eigenen Kindes fördern und den IQ in die Höhe treiben kann.
US-amerikanische Forscher haben genau das untersucht!
Ergebnis: frühe Förderung ist effektiver als späte Förderung.

Der Mythos Eisen, Zink und Multivitamin-Präparate würden die Intelligenz des Kindes steigern wurde widerlegt.

 

Was wirklich hilft?

1. Schwangerschaft & erste LebensJahre: Omega-3-Fettsäuren

2. Unter vier Jahren: interaktives Vorlesen, umso früher, desto größer der Effekt

3. Kindergartenbesuch, da hier andere Anregungen und Anreize geboten werden bspw. durch den Kontakt mit Gleichaltrigen

Nichtsdestotrotz ist unklar inwiefern die Umwelt des Kindes und der Einfluss der Eltern bezüglich der Intelligenz eine Rolle spielen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.