Sie schreien lauthals mit und rudern rhythmisch mit ihren Ärmchen, auch wenn man es kaum glauben kann, die Kleinen singen und tanzen. Das musikalische Gefühl von Kindern wurde in die Wiege gelegt und wartet darauf gefördert zu werden.

Musizieren für Zuhause

Warum zur Musikschule, wenn musizieren zuhause so einfach ist! Auch zuhause können Eltern kreativ werden und den Familienzusammenhalt stärken. Wir sagen euch wie!

Mit dem Kind zu einem Lied zu stampfen und zu klatschen oder ein allseits bekanntes Lied mitzusingen reicht hier bereits vollkommen aus. Wie wäre es zum Beispiel die Lieder vom neuen Disneyhit Frozen mal zusammen zu trällern? So macht das Koordinationstraining von Gehirn, Hand und Auge doch Spaß! Außerdem werden die körperliche Wahrnehmung, Motorik, Geschicklichkeit und Sprache verbessert.

Und wieso die gemeinsamen Stunden nicht damit verbringen ein Instrument zu basteln? Wie wär’s mit einer Rassel aus Toilettenrolle, Butterbrotpapier und Reis? Oder einfach Butterbrotpapier über eine Büchse streifen und fertig ist die Trommel!
Der Fantasie von Eltern sind keine Grenzen gesetzt! Zusammen musizieren fördert nicht nur das Kind in vielen Belangen, sondern ist auch ein Spaß für die ganze Familie!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.