Damit schwangere Frauen ihre Reise in ein entferntest Land antreten dürfen, müssen sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Fluggesellschaft

Air Berlin

 

 

 

Air France

 

 

British Airways

 

 

 

Ryanair

 

 

 

Easyjet

 

 

Voraussetzung für Flüge Schnwangerer

Air Berlin befördert Schwangere bis zur 4. Woche vor dem errechneten Geburtstermin ohne Flugtauglichkeitsbescheinigung. Der Rückflug muss spätestens in der 35. SSW erfolgen. Beim Flug den Mutterpass mitnehmen.

Air France empfiehlt lediglich einen Arzt vor einer Flugbuchung aufzusuchen, um die eigene Gesundheit und die des Kindes nicht zu gefährden.

Bei unkomplizierten Einlingsschwangerschaften ist ein Flug bis zum Ende der 36. Schwangerschaftswoche, bei Mehrlingsschwangerschaften bis zum Ende der 32. Schwangerschaftswoche möglich. Nach Beginn der 28. Schwangerschaftswoche wird eine Flugtauglichkeitsbescheinigung von Arzt oder Hebamme gefordert.

Passagierinnen in der 28. Schwangerschaftswoche und danach (zum Zeitpunkt des Hin- oder Rückflugs) müssen ein Flugtauglichkeitsformular für Schwangere herunterladen und es von ihrem Arzt bzw. ihrer Hebamme ausfüllen lassen, um reisen zu können. Eine Reise ohne dieses Formular ist nicht gestattet.

Bis einschließlich der 27. Schwangerschaftswoche dürfen Schwangere ohne ärztliches Attest mit easyjet
fliegen. Zwischen der 28. und einschließlich der 35. Woche wird ein Attest des Arztes oder der Hebamme benötigt, dass die Flugtauglichkeit gegeben ist.
Das Attest muss die komplette Dauer der Reise umfassen. Ab der 36. Schwangerschaftswoche ist ein Flug mit easyjet ausgeschlossen. Auch der Rückflug muss spätestens in der 35. Woche angetreten werden.

 

…weiter zu

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.