Für Säuglinge zwischen 0 bis 12 Monaten gibt es nichts Besseres als Muttermilch, dennoch sollte frühestens ab dem 5. Monat und spätestens ab dem 7. Monat Beikost eingeführt werden.

Vegetarier zu sein ist mittlerweile Trend, gehört in Berlin sogar fast schon zum guten Ton. Die vegetarische Ernährung ist laut Experten nicht problematisch. Mütter, die ihre Babys vegetarisch ernähren möchten, müssen lediglich bestimmte Punkte beachten um das jüngste Mitglied der Familie mit den nötigen Stoffen zu versorgen.

Eine vegetarische Säuglingsernährung sollte die folgenden Stoffe mit inbegriffen haben – Eisen, Zink, Jod, Kalzium, Vitamin D sowie Omega-3-Fettsäuren, die in Fisch und insbesondere Lachs enthalten sind.
Wir empfehlen Karotten- oder Kürbismus für den Anfang und danach den Wechsel auf Gemüse-Kartoffel-Getreide-Brei, in der Folge werden weitere Milchmahlzeiten durch Brei auf Milch-, Obst- und Getreidebasis ersetzt.

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.