So einfach die Frage, so schwer die Antwort. Denn wie wichtig welcher Nährstoff ist, entscheidet vor allem das Alter des Kindes. Dennoch gibt Leitlinien, die für jedes Alter gelten.

Essen

Frisch: richtig gelagerte Nahrungsmittel sind die Grundlage jeder gesunden Ernährung. Denn verdorbene Nahrungsmittel schaden der Gesundheit.

Vollwertig: Je weniger ein Lebensmittel verarbeitet ist, umso mehr Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe, Enzyme usw. gehen verloren.

Bedacht: Fett und Salz sollten in Maßen verwendet werden.

Trinken

Kuhmilch:

Im ersten Lebensjahr sollten Kinder nur kleine Mengen Kuhmilch trinken. Auch Milchprodukte wie Quark, Joghurt oder Milchpudding sollten vermieden werden.

Rohmilch und Vorzugsmilch enthalten Keime, die zu Infektionen führen können. Deswegen sind sie für Babys und Kleinkinder tabu.

Wasser:

Am besten ist Trinkwasser aus der Leitung. Dieses muss nicht abgekocht sein. Lassen Sie es jedoch ablaufen, bis es kalt aus der Leitung fließt.

Wasser aus Bleileitungen oder einem Hausbrunnen bitte vermeiden.

Tee:

Ungesüßter Kräuter- oder Früchtetee: sind gute Alternativen zu Wasser.

Saft: Obst- und Gemüsesäfte (zum Beispiel Apfel- oder Karottensaft) enthalten Zucker und andere Kohlenhydrate. Diese können Karies verursachen. Daher sollten sie nur gelegentlich und verdünnt (im Verhältnis 1 zu 3) angeboten werden.

Getränke mit Zucker, Honig, Sirup, Dicksaft, Zuckeraustausch- oder Süßstoffen: sind zu vermeiden.

Allergien

In Bezug auf Allergien haben sich die Expertenmeinungen in den letzten Jahren stark verändert.
Früher warnte man in den ersten zwei Lebensjahren vor Hühnerei, Kuhmilch, Fisch, Zitrusfrüchten, Nüsse, Weizen, Sellerie oder Schokolade. Denn diese Lebensmittel weisen eine höhere Allergenität auf.

Heut gilt es als gesund, das Immunsystem von Babys und Kleinkindern auch mit diesen Lebensmitteln – in kleinen Mengen – bekannt zu machen.

Was bedeutet gesunde Baby- und Kleinkindernährung?
4.7Gesamtwertung
Leserwertung: (0 Votes)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.